Kosmetische Lidchirurgie (Blepharoplastik)

Die Augen haben einen erheblichen Anteil an unserem Aussehen. Leider lässt mit zunehmendem Alter häufig die Elastizität der dünnen Haut rund um die Augen nach. Wenn dann überschüssige Haut die Lidfalte verdeckt, entstehen unschöne Schlupflider, die unter Umständen einen unerwünschten müden und kraftlosen Eindruck machen.

Indem wir die überschüssige Haut und das erschlaffte Muskelgewebe straffen, verschwinden Fältchen und Schlupflider. Auch Tränensäcke oder Augenringe an den Unterlidern können durch Umverteilung oder Entfernung des Fettgewebes beseitigt werden.

Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung. Wenn Sie es wünschen, versetzt Sie unser Anästhesie-Team zusätzlich in einen Dämmerschlaf. Der Eingriff erfolgt in unserem angeschlossenen OP-Zentrum.

Zu Beginn des Eingriffs werden die geplanten Schnitte exakt angezeichnet. Im Anschluss entfernen wir überschüssiges Haut- und Fettgewebe. Damit nach dem Eingriff keine Narbe zu sehen ist, wird der Schnitt innerhalb der Lidfalte gesetzt.

Nach ca. 40 Minuten ist die Operation abgeschlossen und Sie dürfen nach einer kurzen Kühlungs- und Ruhephase nach Hause gehen.

mehr lesenweniger lesen

Lid-Erkrankungen

Ptosis-Operation

Ptosis beschreibt ein herabhängendes Oberlid durch Funktionsstörung des Muskels. Die Ursachen können angeboren oder erworben sein. Durch die Operation wird die Fehlstellung korrigiert.

Entropium-Operation

Durch diesen Eingriff wird die Einwärtskehrung ihres Lides (Entropium) und das damit verbundene Reiben der Wimpern auf der Augenoberfläche korrigiert.

Ektropium-Operatinon

Dabei wird die Auswärtskehrung des Lides (Ektropium) korrigiert. Bedingt durch das ständige Tränen des Auges kommt es unbehandelt, zu chronischer Lid- und Bindehautentzündung.

Chalazion – Operation

Das Chalazion („Hagelkorn“) ist eine chronische Verstopfung der Talgdrüsen und kann sowohl im oberen als auch unteren Augenlid auftreten. Im Gegensatz zur akuten Entzündung handelt es sich hierbei um eine chronisch verlaufende Entzündung. Es kommt zur Stauung des in der betroffenen Lidranddrüse hergestellten Talgsekrets und damit zur zystenartigen Erweiterung und Schwellung der Drüse. Diese ist dann als rundliche, feste Veränderung im Lid tastbar.

Tumorentfernung an den Augenlidern und im Bereich der Augenregion

Im Rahmen der Tumorchirurgie entfernen wir sowohl gutartige als auch bösartige Tumore bei gleichzeitigem Erhalt der Lidfunktion und unter Beachtung kosmetischer Aspekte. Zu den gutartigen Tumoren zählen Gerstenkörner, Hagelkörner, verschiedene Lidwarzen, Lipome.

Der häufigste bösartige Tumor der Augenlider ist das sogenannte Basaliom welches lokal zerstörend wächst. Die Entfernung bösartiger Lidtumore erfordert manchmal eine Wiederherstellung der Lidstruktur- und Funktion mittels größerer Hautplastiken und freier Hauttransplantate.

Diese Art der Tumorchirurgie können sie in unserer Praxisklinik nach den neuesten Leitlinien durchführen lassen. Bei Fragen zur Behandlung vereinbaren sie ein individuelles Beratungsgespräch in unserer Lidsprechstunde.

mehr lesenweniger lesen
Back to top